TSV Wäschenbeuren - FC Rechberghausen 2 : 2. Gerechtes Unentschieden im Lokalkampf.

09.05.2013 23:20

Das Spiel war ein typischer Lokalkampf. Mehr geprägt von kämpferischen wie von spielerischen Elementen. Und spannend wars bis zum Schluß. Die Platzherrren begannen etwas aggressiver und gingen nach 5 Minuten mit 1 : 0 in Führung. Der FC wurde nach einer Viertelstunde etwas stärker, musste aber trotzdem das 2 : 0 nach einem herrlichen Weitschuß kassieren. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. Auch in Spielhälfte 2 waren Chancen wie Spielanteile etwa gleichmäßig verteilt. Turbulenter wurde es dann nach einer Stunde Spielzeit. Zuerst geht der Schuß von G. Reiter an die Torlatte, zwei Minuten später Elfmeter für den FC. Leider verschießt unser St. Maier. Dann nach 75 Minuten doch noch der Anschlusstreffer durch St. Handschuh. Beide Mannschaften hatten in der Schluviertelstunde Chancen, ein Tor zu erzielen. Wie es geht, zeigt dann M. Tamas, bereits in der Nachspielzeit, mit einem gewaltigen Schuß aus ca. 30-35 Metern, der unhaltbar für den Torhüter von Wäschenbeuren zum 2 : 2 – Ausgleich einschlug. So ein Tor schießt man nicht alle Tage und M. Tamas hat sich mit diesem Treffer für seinen Einsatz mehr als belohnt. Bravo! Gleichzeitig darf dieses Ergebnis als gerechtes Unentschieden bezeichnet werden.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode