Trotz guter Leistung Einzug ins Bezirkspokalfinale verpasst!

10.05.2010 15:43

Bezirkspokal-Halbfinale: FC Rechberghausen – FV Nürtingen 1 : 3

Gut gespielt und doch verloren, zumindest die erste halbe Stunde, als wir bereits in den ersten 5 Minuten 2 gute Möglichkeiten hatten. Auch in der Folgezeit hatte unsere Mannschaft das Spiel im Griff und erspielte sich weitere Chancen. Das 1 : 0 war eine logische Folge dieser Überlegenheit. In der 20. Minute setzte sich Markus Schweizer auf der linken Seite durch und sein Zuspiel vollendete Adrian Richter. 5 Minuten später hatte Steffen Handschuh Pech mit einem Lattenschuß. In dieser Anfangsphase hätten wir mit einem weiteren Treffer eine Vorentscheidung treffen können. Etwa ab der 30. Minute kam dann Nürtingen etwas besser ins Spiel. Bis auf eine Möglichkeit konnten sie aber unsere Mannschaft nicht ernsthaft gefährden. Überraschend fiel dann der Ausgleich in der 45. Minute. 

In der 2. Spielhälfte drückte dann Nürtingen mehr aufs Tempo und erzielte in der 55. Minute den Führungstreffer. Die Gäste waren jetzt lauffreudiger und erspielten sich weitere Chancen. Benedikt Petzet hatte zwischendurch Pech bei einem Schuß an den Außenpfosten. Gegen Ende des Spiels machten die Nürtinger mit ihrem 3. Treffer alles klar und ziehen damit ins Finale des Bezirkspokals ein.

In der 1. Halbzeit bot unsere Elf eine gute Leistung, an die man nach der Halbzeit nicht mehr anknüpfen konnte. Vor allem fehlte jetzt die Laufbereitschaft von einigen Spielern. Ein Punkt, an dem wir meiner Ansicht nach in Zukunft arbeiten müssen. Um gegen diesen technisch versierten Gegner zu bestehen, wäre von allen Akteuren diese Bereitschaft notwendig gewesen. Trotz allem hat unsere Mannschaft gezeigt, dass sie gegen diesen Gegner, der sich lange Zeit auch Hoffnungen auf die Meisterschaft in der Bezirksliga machte, mithalten konnte und musste dann am Ende den Sieg der Nürtinger akzeptieren.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode