Traditionelles Wetterglück beim 9. Neun-Meter-Turnier für Hobby- und Freizeitmannschaften

06.07.2015 22:02

Einmal im Jahr treffen sie sich am Sportpark Lindach – die Freizeit- und Hobbymannschaften aus
Rechberghausen, um in kurzweiligen knapp drei Stunden den Sieger im Neun-Meter-Schießen
auszuspielen. Und so fand das diesjährige Turnier am 27.06.2015 zum mittlerweile 9. Mal statt.
Wie in den vergangenen Jahren hatte man großes Glück mit dem Wetter. Nach den Regenfällen am
Vormittag, zeigte sich pünktlich zum Turnierbeginn die Sonne und die bedrohlichen Gewitterwolken
zogen während der Spiele links und rechts an dem Veranstaltungsgelände vorbei.
So gingen ab 17:00 Uhr insgesamt 16 Mannschaften an den Start und trugen die Vorrunde in
Vierergruppen aus.
In Gruppe 1 beendete die Mannschaft „Golmerhaus“ den ersten Platz vor den Mannschaften
„Firefighters“, „KiGa Cats and Kater“ und den „Barfusskloppern“.
In Gruppe 2 setzte sich das Team „Zwietracht Fußpilz“ gegen die „Lombaseggl“, die „Schlossgeister“
und die „Sparkässla“ durch.
Die Gruppe 3 gewannen die „Leningrad Cowboys“. Auf den Plätzen folgten die „Waldgoischdr von
Hausa“, das „Team Schweiz“ und die „Oberwälderstraßenkicker“.
Das „Team Gsteinig“ wurde in Gruppe 4 Erster. Zweiter wurde „das furchtlose Schnitzelbäckerteam“,
vor der Mannschaft „Die Chiller“ und dem „Team Müller’s“.
Die beiden Erstplatzierten einer jeden Gruppe zogen in das Viertelfinale ein. Doch wie im
vergangenen Jahr war auch für die anderen beiden Mannschaften in jeder Gruppe das Turnier noch
nicht beendet. Sie ermittelten in einer KO-Runde die Plätze 9 bis 16, sodass jede teilnehmende
Mannschaft insgesamt sechs Spiele absolvierte.
Letztlich siegte im Spiel um Platz 3 die Mannschaft „Lombaseggl“ gegen die „Leningrad Cowboys“.
Turniersieger wurde wie im letzten Jahr die Mannschaft „Zwietracht Fußpilz“, die sich Endspiel gegen
das „Team Gsteinig“ durchsetzten und erneut den Wanderpokal entgegen nehmen durften.

Die Wiederholungssieger

Beim Sonderpreis für die originellsten Trikots gab es ebenfalls eine Wiederholung. Wie im Vorjahr
votierten die meisten Teilnehmer/-innen für die Mannschaft der „KiGa Cats and Kater“ mit ihren
Katzenoutfits.

Die Mannschaft der KiGa Cats and Kater in ihren originellen Outfits


Auch das Rahmenprogramm konnte sich in diesem Jahr wieder sehen lassen. Kulinarisch waren die
9m-Burger der große Renner und eine Tanzeinlage vor der Siegerehrung zeigte, dass die
Teilnehmer/-innen am Turnier nicht nur auf dem Fußballplatz eine gute Figur abgeben.
So gab die Veranstaltung für alle Beteiligte rund um das Verpflegungszelt sowie an der 9m-Bar
ausreichend Gelegenheit zum geselligen Beisammensein, das bis tief in die Nacht andauerte.
Verbunden mit einem herzlichen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften, die beiden
Schiedsrichter sowie alle Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen
haben, schauen wir bereits heute mit Vorfreude auf das 10. Neun-Meter-Turnier im kommenden
Jahr und hoffen auf eine Wiedersehen mit allen Mannschaften. Vielleicht finden sich ja bis dahin in
Freundeskreisen o. ä. weitere Teams zusammen und erweitern das Teilnehmerfeld dieses Turniers,
bei dem Spaß und Beisammensein im Vordergrund steht.

Denis Palatinus, Markus Malcher und Daniel Straub

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie Ihre Website gratis!Webnode