Senioren / AH: Knappe Niederlage im Derby beim TSV Wäschenbeuren

17.11.2010 22:52

Auf Anfrage unseres Nachbarn TSV Wäschenbeuren wurde das letzte Spiel des Jahres im Freien ausgetragen. Das Wetter war mies und die Personaldecke dünn, so dass sich die Mannschaft praktisch von alleine aufstellte. Von Beginn an waren wir gut im Rennen und spielten ordentlich zusammen. Hinten standen wir sicher und so gelang uns nicht unverdient die Führung. Jetzt drückte der Gastgeber aufs Tempo und drängte auf den Ausgleich. Wir hatten trotzdem unsere Chancen und auch der Pfosten stand dem TSV zur Seite. Wie es so kommt im Fußball, fingen wir kurz vor der Pause den Ausgleich. Nach dem Wechsel war Wäschenbeuren klar überlegen – auch weil wir zu tief standen. Trotzdem gingen wir nach einem Konter in Führung. Postwendend fiel der Ausgleich. Durch einen klaren Abseitstreffer gerieten wir sogar in Rückstand, den wir jedoch nach einem tollen Spielzug wieder ausgleichen konnten. Mit zunehmender Spieldauer merkte man den Gastgebern die physische Überlegenheit an, da der TSV in der Runde mitspielt und wir deutlicher weniger Wettkampfpraxis haben. Ob man jedoch in einem Freundschaftsspiel der AH einsteigen muss, als ob es um die WM geht, darf bezweifelt werden. Einige wenige Gastgeberspieler nahmen sich und dieses Spiel etwas zu wichtig. Zum Glück ist letztlich nichts passiert und die überwiegende Zahl der gegnerischen Spieler verhielt sich auch angemessen. Man kennt sich ja schließlich!

Kurz vor Ende mussten wir durch einen schönen Schuss noch das 3:4 hinnehmen. Knapp verloren und doch ordentlich gespielt. Zudem dürften wir auf einem Platz - der im Gegensatz zu unserem - das Wort „Kunstrasen“ auch verdient mal richtig schön Fußball spielen.

Gespielt haben: Geiger, Buffy, Winne, Andi, Uwe, Timer, Messer, Steff, Gastspieler Fernando (1), Karle, Pommes, Pablo (2) und Ralf

Dr Schreiberling

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode