Rückblick auf die Vorbereitung zur Saison 2013/14

26.08.2013 14:09

Am 12.07. baten die Trainer Steffen Handschuh und Manuel Tamas die Spieler zum Trainingsauftaktauf den Kunstrasenplatz (der Rasenplatz war gesperrt). Mittlerweile haben die Akteure ein umfangreiches Spiel- und Trainingsprogramm hinter sich. Fpögende Spiele wurden absolviert, bei denen die Zuschauer teilweise viele Tore zu sehen bekamen:

FC Rechberghausen    -    ASV Eislingen (Kreisliga B)    12 : 1
FC Rechberghausen    -    FC Uhingen (Kreisliga B)        5 : 0   
FC Rechberghausen    -    TG Reichenbach u.R. (Kreisliga B)    14 : 2
FC Rechberghausen    -    TV Herlikofen (Kreiksliga A)    2 : 3
FC Rechberghausen    -    FC Heiningewn I (Landesliga)  0 : 2 (Turnier in Eschenbach)   
FC Rechberghausen    -    TG Reichenbach u.R. (Kreisliga B)  8 : 3 (Turnier in Eschenbach)
FC Eislingen (Bez,.Liga) - FC Rechberghausen     5 : 1
FC Rechberghausen    -    FC Heiningen I (Landesliga)    2 : 2
FC Rechberghausen    -    VfB Oberesslingen (Bezirksliga)    6 : 1

Zu Beginn der Vorbereitungsphase wurden bewußt Spiele gegen Mannschaaften aus der Kreisliga B gewählt, Hierbei waaren der ASV Eislingen, der FC Uhingen und die TG Reichenbach die Gegner. Die Spiele wurden allesamt deutlich gewonnen, obwohl gegen Uhingen und Reichenbach eine gewisse Anlaufzeit benötigt wurde. Im 4. Spiel war mit dem TV Herlikofen aus dem Bezirk Kocher/Rems eine wesentlich spielstärkere Mannschaft als in den 3 Spielen zuvor der Gegner. Herlikofen spielt ebenfalls in der Kreisliga A und entging nur knapp in der Relegationdem dem Aufstieg zu Bezirksliga.

Beteiligt war der FC dann bei einem Turnier in Eschenbach. Gegner waren hierbei die 1. Mannschaft des FC Heiningen sowie erneut die TG Reichenbach. Gegen den FC Heiningen spielte unsere Mannschaft sehr gut mit, mußte jedoch die Ballsicherheit des Landesligisten anerkennen und ihnen nach 2 x 30 Minuten einen 2 : 0 - Sieg überlassen. Einen Tag später ging es dann gegen die TG Reichenbach um Platz 3. Nach Startschwierigkeiten kam die Mannschaft dann gegen Ende der 1. Halbzeit besser ins Spiel und holte sich noch einen deutlichen Erfolgö, der zwar verdient, am Ende jedoch zu hoch ausfiel.

Eine echte .das Spiel beim Bezirksligisten FC Eislingen. Zu Beginn waren die Platzherren die tonangebende Mannschaft, doch mit der Zeit kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und gestaltete die Partie offen. Möglichkeiten, den einen oder anderen Treffer zu erzielen, waren vorhandern. Besser machte es Eislingen und ging mit 2 : 0 in Führung. Der Anschlusstreffer war trotzdem mehr als verdient. Nach der Pause übernahm Eislingen mehr und mehr die Initiative und erzielte noch 3 weitere Tore zum 5 : 1 - Endstand. In der 1. Halbzeit konnte unsere Mannschaft sehr gut gegen den Bezirksligisten mithalten, in der 2. Halbzeit gab es leider einen kleinen EinPartie ließbruch,

Zum zweitenmal innerhalb weniger Tage war dann erneut Landesligist FC Heiningen der Gegner. Sie scheiterten nur knapp in der Relegation zum Aufstieg in die Verbandsliga. In der ersten Viertelstunde der Partie ließen sie Ball und Gegner laufen, so dass die Zuschauer den Klassenunterschie deutlich erkennen konnten. Langsam aber sicher fing sich dann unsere Mannschaft und konnte sogar mit 1 : 0 in Führung gehen. Die Gäste ließen jedoch nicht locker und kamen noch vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich. Auch in Spielhälfte 2 musste der FC die technische Überlegenheit von Heiningen anerkenn, was jedoch mit mehr mehr Einsatz ausgeglichen werden konnte. Die 1 - 2 -Führung für Heiningen war trotzdem mehr als verdient, wobei sie noch die eine oder andere Chance liegen ließen. Unsere Mannschaft gab jedoch nicht auf und erzielte in der letzten Spielminute den umjubelten Treffer zum 2 : 2 - Unentschieden.

Beim letzten Testspiel am Dienstag gegen den Bezirksligisten VfB Oberesslingen/Zell zeigte unsere Mannschaft erneut ein sehr gutes Spiel und gewann deutlich mit 6 : 1. Vor allem beeindruckte die Art und Weise, wie man mit spielerischen Mitteln, auch das Zusammenspiel bereits aus der Abwehr heraus, die Gäste in die Defensive zwang.

Die Tore in den 9 Spielen erzielten:
S. Demir (3 x), F. Härtel (2 x), N. Kuttler (5 x), St. Maier (1 x), B. Petzet (9x), M. Possinke (4 x), Adrian Richter (4 x), Armin Richter (5 x), D. Schiavo (2 x), T. Taudt (3 x), M. Torres (1 x), 2 Eigentore. Insgesamt waren es 50 Tore.

Vor dem Spiel gegen Oberesslingen verbrachte die Mannschaft noch ein dreitägiges Trainingslager, traditaionell in Baiereck. Bei guten Bedingungen verlangten die Trainer den Spielern konditionell einiges ab, was sich dann sicherlich bei den kommenden Spielen auswirken wird.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode