Ohne Chance in Schlierbach!

16.05.2010 19:40

Es gibt Tage, an denen nichts läuft und es gibt Tage an denen aber rein gar nichts zusammenläuft. Und genau so einen erwischten die E2-Junioren am Samstag in Schlierbach. Zwar nicht in Bestbesetzung aber mit genügend gestandenen Spielern angereist wurden wir kalt erwischt. Von den ersten 5 Schüssen auf das Tor des FCR waren vier drin. Bereits nach knapp 10 Minuten war die Messlatte recht hoch gelegt und unsere Jungs in dieser Verfassung nicht in der Lage auch nur ansatzweise darüber zu springen. Kaum zu glauben, hatte man im Hinspiel genau diese Schlierbacher Truppe noch mit 6:3 geschlagen. Doch wenn nichts zusammenläuft und kein Spieler auch nur annähernd seine Leistung abrufen kann wird es schwer. Mit zunehmender Spieldauer konnten wir die nun vor Selbstbewusstsein nur so strotzenden Gastgeber kaum bremsen. Der Glaube an die eigene Stärke war wie weggeblasen und selbst die einfachsten Dinge gingen schief. Bezeichnend war, dass unsere Ehrentreffer durch ein Eigentor des Gegners resultierte.

So kam die seit langem höchste Niederlage zustande. Natürlich hingen die Köpfe nach dem Spiel nach unten und keiner konnte so richtig erklären was eigentlich passiert war. Doch auch solche Tage gibt es im Sport. Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Jungs sehr wohl Fußball spielen können und dies auch schon mehrfach bewiesen haben. Hinfallen darf man, wichtig ist es wieder aufzustehen und zu beweisen, dass man aus Fehlern gelernt hat. Dazu hat die Mannschaft in den beiden abschließenden Spielen die Gelegenheit.

 

Sa. 15.05.10: TSV Schlierbach – 1. FC Rechberghausen 2             13:1

 

Es spielten: Nico Bremora, Furkan Can, Sven Dorsch, Benedikt Haiser, Jan Iser, Lukas Kauderer, Jerome Konopik, Philipp Maier, Adrian Matzeit und Niklas Spindler

Das Elternteam

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode