Kleinfeldturniere in Uhingen und Wäschenbeuren

02.12.2009 22:33

 Teilnahme an den Kleinfeldturnieren in Uhingen und Wäschenbeuren

 

Am 04.07.09 waren wir zum dritten mal in Uhingen beim Senioren-Kleinfeldturnier des FSV zu Gast.
Aufgrund den letzen Turniererfahrungen und unserem Personal wurde von Anfang an die etwas defensivere Variante gewählt und das Ergebnis war auch dementsprechend. In den Gruppenspielen gegen Uhingen, Aichelberg und Jahn Göppingen wurde wenig zugelassen, doch auch unsere Abteilung Attacke war dadurch nicht besonders effektiv. So kamen wir mit 2 Unentschieden und einer knappen 0:1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger TV Jahn Göppingen immerhin in das Spiel um Platz 5 gegen den SV Reudern.
Der Gegner war von Beginn an mehr mit sich selbst, dem Schiri, und ständigem Lamentieren beschäftigt. So kam es, dass wir dann doch recht deutlich und auch verdient mit 3:1 gewann und uns somit Platz 5 sichern konnten. Damit konnte man recht zufrieden sein, da diese Mannschaft so noch nie zusammen auf dem Platz stand und uns vor allem einige Offensivkräfte nicht zur Verfügung standen. Insgesamt war dies wieder ein schönes Turnier, bei dem wir die Platzierung aus dem Vorjahr genau wiederholen konnten.

 

Gespielt haben: J. Proske, E. Spindler, U. Weiher, J. Zeitner, S. Wahl (1), M. Malcher (1),
S. Heyden, B. Mastel (1), und J. Iser(1)

 

 

2 Wochen später war die Titelverteidigung beim Turnier des TSV Wäschenbeuren angesagt. Dort hatten wir im Vorjahr Platz 1 belegt. Mit ausreichend Personal und einer spielstarken Truppe gingen wir von Anfang an konzentriert zu Werke. Leider wurde aufgrund des schlechten Wetters, das Turnier nicht auf dem schönen Rasenplatz, sondern auf dem Kunstrasen ausgetragen. Der Beginn war dann auch etwas holprig und wir konnten das erste Spiel knapp aber verdient mit 1:0 gegen den Gastgeber für uns entscheiden. Die beiden folgenden Spiele gegen Jahn Göppingen und den TB Holzheim wurden dagegen souverän jeweils klar mit 3:0 gewonnen. Dabei zeigten wir teilweise sehr schöne Spielzüge und klasse herausgespielte Tore. Doch anscheinend ist uns das nicht so gut bekommen. Im nächsten Spiel gegen den TASV Hessigheim lief nur wenig zusammen. Der Gegner war auch deutlich aggressiver, was jedoch dann teilweise zu einer überharten Gangart führte. Letztlich wurde das Spiel mit 0:2 verloren.

Im abschließenden Vorrundenspiel gegen Waldstetten musste ein Sieg her um erneut das Endspiel zu erreichen. Doch hier stand uns zum einen der Gegner mit seiner etwas seltsamen Ausfassung vom Fußballspielen, als auch unsere Chancenverwertung im Wege. Waldstetten versuchte, vor allem mit unerlaubten Mitteln das 0:0 zu halten, während wir andererseits hochkarätige Chancen ungenutzt ließen. Somit mussten wir uns mit Platz 2 in der Gruppe und dem Spiel um Platz 3 begnügen.
Hier zeigten wir wohl seltsamerweise unser bestes Spiel und schnürten den TSV Ottenbach komplett in dessen Hälft ein. Zum guten Schluss fehlte lediglich einer der den Ball noch ins Tor bugsierte. Scheinbar traute sich das in diesem Spiel keiner oder wir hätten doch vorab etwas Zielwasser trinken sollen. So kam es wie es kommen musste: Wer vorne nicht trifft, kassiert hinten eins. Ottenbach kam letztlich durch einen abgefälschten Schuss zum etwas glücklichen 1:0 Sieg.
Am Ende stand ein 4. Platz zu Buche, der durchaus etwas besser hätte ausfallen können. Viel hatte jedenfalls nicht gefehlt. Doch Spaß hat es allemal gemacht, da spielerisch dieses Turnier mit Sicherheit wohl das Beste war, was wir die letzten Jahre abgeliefert haben. Daher gibt uns das die Zuversicht, den Titel eben nächstes Jahr wieder nach Rechberghausen zu holen!

 

Gespielt haben: J. Proske, R. Schurr, O. Hofmann, J. Zeitner (1), S. Hohloch, D. Straub (3), A. Speer,

S. Heyden (3), K. Staiber und J. Iser

 

 

J. Iser

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode