Hallenturniere in Sindelfingen, Kuchen und Salach

16.01.2011 22:04

Hallenfußball-Gala Sindelfingen
Die Mannschaften von der Bezirksliga bis zu den Kreisligen mussten allesamt in die Qualifikation. Wir mussten aus 4 Vierergruppen = 16 Mannschaften unter den beiden Besten sein. Unsere Mannschaft gewann sämtliche Spiele und stand nach 3 Gruppenspielen und 2 weiteren Siegen in den jeweiligen K.o.-Runden als einer der beiden Sieger fest und war somit für die Hauptrunde am Samstag, 08.01., qualifiziert.
Die Gruppe, in die wir dann zugeteilt wurden, hatte es dann in sich: Stuttgarter Kickers I (Pokalverteidiger), TSV Münchingen (Verbandsligist), SV Zimmern (Landesligist) sowie einem Bezirksligisten aus Neckarsulm. Da gab es nichts zu verlieren. Bereits das erste Spiel gegen Münchingen ging etwas unglücklich mit 2 : 1 verloren. In der 2. Begegnung mußten wir uns dann mit den Kickers messen. Georg Reiter erzielte die 1 : 0 Führung, die bis 4 Minuten vor Schluß Bestand hatte. Dann fiel der Ausgleich. Der Regionalligist machte weiter Druck und erhielt 2 Minuten später einen, darüber hätte man sich auch streiten können, Strafstoß zugesprochen, der dann auch noch eine Zweiminutenstrafe nach sich zog. Kickers ging in Führung und wir mussten mit einem Mann weniger versuchen, doch noch den Ausgleich zu erzielen. Fast hätte es gereicht, die Chance war noch zweimal da, der Ball ging aber leider nicht ins Tor, so dass wir auch diese Partie unglücklich mit 2 : 1 abgeben mussten, was sogar dem Hallensprecher eine Bemerkung wert war. Leider war dann für die beiden restlichen Spiele der Dampf etwas raus und die beide gingen mit 2 : 0 bzw. 1 : 0 an den Gegner, so dass uns am Ende in der Gruppe doch nur der letzte Platz übrig blieb.
Trotzdem – die Mannschaft hat sich bei einem spektakulären Turnier, in welchem der Regionalligist SG Sonnenhof Großaspach als Sieger hervorging, hervorragend geschlagen und von den höherklassigen Gegnern in puncto Laufbereitschaft und Technik sicherlich noch etwas mitnehmen können.

Nachtturnier in Kuchen
Fast komplett versammelt waren die höherklassig spielenden Vereine des Kreises. In unserer Gruppe war der FC Donzdorf, der FV Faurndau und der VfL Iggingen mit dabei. Um es vorweg zu nehmen – die Mannschaft spielte einen fast perfekten Hallenfußball, gewann alle 3 Spiele souverän und zog mit einem Torverhältnis von 13 : 3 ins Viertelfinale ein. Hier war Gastgeber Kuchen I der Gegner. Trotz guter Leistung mußte man den Kuchenern einen 3 : 1 Sieg überlassen. Schade dafür, denn bei der Ausgeglichenheit der Mannschaften ab dem Viertelfinale wäre durchaus mehr zu holen gewesen. Sieger des Turniers wurde der SC Geislingen, die sich mit Routine und Kaltschnäuzigkeit durchsetzen konnten.

Turnier in Salach
Dieses Turnier war leistungsmäßig deutlich schwächer besetzt als die beiden anderen, da ausschließlich Kreisliga A- und B-Mannschaften beteiligt waren. Ersatzgeschwächt schlug sich unsere Mannschaft trotz allem sehr gut und behielt im Spiel um Platz 3 gegen FA Göppingen die Oberhand. Als Lohn durfte man dafür eine kleine Geldprämie in Empfang nehmen. Sieger wurde der TSV Ottenbach.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die 3 Turniere von unserer Seite äußerst positiv verlaufen sind, auch in Anbetracht der Tatsache, dass wir diese innerhalb von 2 Tagen – sieht man vom Vorrundenturnier in Sindelfingen ab – gespielt haben. Damit sind die Hallenturniere abgeschlossen und am 24. Januar ist Trainingsauftakt. So schön es in der Halle war, für das Spiel im Freien werden wieder andere Maßstäbe angelegt und die Voraussetzungen müssen in der Vorbereitung erarbeitet werden. Deshalb ist es wichtig, möglichst bei allen Trainingseinheiten mit dabei zu sein, zumal sich die Konkurrenz z.T. personell verstärkt hat.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode