FC gewinnt 2 : 3 in Gruibingen nach spektakulären Schlußminuten

23.05.2014 10:29

Fussball wie er sein kann und Spieler und Anhang des FC am Schluß doch noch jubeln lässt. Lange, genau bis zur 85. Spielminute, mussten unsere Zuschauer warten, bis sie die Tore zum Sieg bejubeln konnten. Doch der Reihe nach. Einen Schuß von N. Kuttler lenkt der Gruibinger Torhüter zur Ecke. Beim nachfolgenden Eckstoß kommt St. Maier frei zum Kopfball, der geht jedoch am Tor vorbei. In der 8. Minute eine Chance für Gruibingen, Th. Danneker reagiert jedoch prächtig und lenkt den Ball am Tor vorbei. Nach 15 Minuten spielen sich A. Richter und N. Kuttler prächtig durch die gegnerische Abwehr, beim abschließenden Schuß von A. Richter reagiert der Gruibinger Torhüter jedoch glänzend. In der 25. Minute das ernüchternde 1 : 0 nach einem Freistoß, als sich unsere Abwehr nicht schnell genug positionierte, der Gruibinger schnell ausführte und der Ball zur Überraschung in  unserem Tor landete. Das war ein kleiner Schock, denn unser Spiel lief jetzt nich mehr so richtig. Nach der Halbzeitpause die Riesenmöglichkeit für die Platzherren, doch ein Abwehrspieler des FC konnte den Ball noch kurz vor der Torlinie wegschlagen. Unsere Mannschaft machte Druck, ein Treffer wollte jedoch trotz guter Chancen nicht gelingen. Der gelang den Platzherren in der 78. Minute zum 2 : 0. Die Hoffnungen auf einen Erfolg unsererseits schwanden immer mehr und eigentlich gab niemand mehr einen Pfifferling auf einen Sieg für uns. Bis zur 83. Minute. Was keiner mehr glaubte, wurde in den restlichen 7 Minuten plus 5 Minuten Nachspielzeit doch noch wahr. M. Grimm markiert nach feiner Vorarbeit von S. Demir das 1 : 1. Drei Minuten später Elfmeter für dem F.C. A. Richter scheitert am gegnerischen Torhüter, der Ball kommt über Umwege doch wieder zu A. Richter und jetzt ist der Ball zum 2 : 2 - Ausgleich  im Gruibinger Netz. Weiter gings. Die Abwehr der Platzherren geriet ins Schwimmen. In  der Nachspielzeit schlägt St. Maier den Ball aus der eigenen Spielhälfte in den Gruibinger Strafraum. St. Handschuh irritiert den gegnerischen Torhüter und der Ball landet zum vielumjubelten Siegtreffer im Tor des TSV Gruibingen.

Was dieser Sieg bedeutete, wurde erst richtig nach Bekanntwerden der Partie zwischen dem FTSV Kuchen und TSV Obere Fils (1 : 1) klar. Kuchen liegt jetzt 4 Punkte als Zweiter hinter unserer Mannschaft. D.h., der FC kann sich bei noch 3 ausstehenden Spielen sogar eine Niederlage erlauben. Der Rückstand der beiden anderen Konkurrenten beträgt 5  bzw. 6 Punkte. Ich denke, man kann die Meisterschaft zwar noch nicht als sicher, aber als wahrscheinlich betrachten. Es liegt an den Spielern, diese Chance zu nutzen – alles andere wäre eine Riesenenttäuschung – und die restlichen Spiele mit der dazu notwendigen Einstellung zu bestreiten.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode