D2-Junioren: Trotz Niederlagen Platz 2 gewonnen

22.06.2013 21:43

TSV Wäldenbronn-Esslingen II - SGM Rechberghausen/Birenbach II     4:3 (0:2)

Durch Tore von Hannes und Benedikt lag man man nach der 1.Halbzeit
verdient vorne. In der 2.Halbzeit kam dann alles anders. Während unsere
Jungs beste Torchancen nicht verwerteten, konnte Wäldenbronn zumeist
durch Konter nicht nur den Ausgleich schaffen, sondern mit 3:2 in
Führung gehen. Die Schlußphase des Spieles war sehr dramatisch. In der
Nachspielzeit mussten die Jungs das 4:2 hinnehmen. Unmittelbar nach
Anstoss erzielte Benedikt den 4:3 Anschlußtreffer. Hierdurch motiviert,
wurde beim nächsten Anstoss der Ball sofort erobert. Die ganze
Mannschaft stürmte überfallartig nach vorne und hatte viel Pech in der
letzten Aktion des Spieles mit einem Pfostentreffer.
Es spielten: Tom Betz (Tor), Josia Andor, Lavard Gairing, Benedikt
Haiser (2), Jan Hug, Jan Iser, Luis Jag, Hannes Kauderer (1), Sören
Lübbe, Aaron Paule, Robin Peltier, Adrian Ritschel, Felix Schmidt und
Fabian Ulmer

 

22.06. TSV Deizisau II - SGM Rechberghausen/Birenbach II      4:0 (1:0)

Im letzten Spiel der Kreisstaffel beim Staffelsieger TSV Deizisau bot
die SGM in der 1.Halbzeit eine gute Leistung. Die Abwehr stand kompakt,
während im Spiel nach vorne mehrere gute Torchancen erarbeitet wurden.
Am Ende der 1.Halbzeit konnte Deizisau unseren Abwehrriegel erstmalig
überwinden und ging mit 1:0 in Führung. Nach der Halbzeitpause musste
man das 2:0 hinnehmen. Danach erhöhte unsere Mannschaft das Spieltempo
und schnürrte den Gegner in dessen eigene Hälfte ein. In dieser Phase
gelang es der Mannschaft nicht, das Übergewicht in Tore umzumünzen,
trotz Torgelegenheiten. Nach der Hälfte der 2.Halbzeit ließen die Kräfte
unserer Spieler nach. Der Gegner nutzte die Schwäche und machte mit 2
weiteren Toren alles klar. Gemessen an der Leistung fällt die Niederlage
um 2 Tore zu hoch aus.
Es spielten: Tom Betz (Tor), Josia Andor, Leopold Diether, Lavard
Gairing, Jan Hug, Hannes Kauderer, Sören Lübbe, Aaron Paule, Adrian
Ritschel, Jonathan Veil und Fabian Ulmer


Fazit:


Nach einer sieglosen Herbstrunde und Hallensaison kann man mit Platz 2
und 10 Punkten in der Kreisstaffel 17 durchaus zufrieden sein. Trainer
Sven Hägele hat die D2 im Spätherbst übernommen und schaffte es, die
Trendwende einzuleiten. Durch sein Engagement hat unsere D2 statt Frust
wieder Lust am Fußballspielen bekommen. Höhepunkt war sicherlich die
sehr gute Vorstellung beim 3:0 Auswärtssieg gegen VFB
Oberesslingen/Zell. Nach einer Spielpause von fast 4 Wochen über
Pfingsten konnte die D2 das Niveau nicht halten und musste zuletzt
Niederlagen einstecken.
An dieser Stelle wollen wir uns bei den Eltern bedanken, die die weiten
Wege zu unseren Gruppengegner im Kreis Esslingen auf sich nahmen. Nicht
zu vergessen, das Waschen der Trikots. Auch hierfür ein Dankeschön.

Das Elternteam

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode