D2: FCR II gegen VfR Süssen III 1:4 (1:2) - Spielergebnis spiegelt Spielverlauf nur bedingt wider

25.04.2016 21:40

Am Samstag, den 17.4.2016 trat man auf dem Lindacher Kunstrasen unter widrigen Wetterbedingungen gegen den amtierenden Hallenkreismeister 2016 aus
Süssen an.


Mit nur 2 Auswechselspielern und einem durch Verletzungen ausgedünntem Kader war eher mit dem Schlimmsten zu rechnen.

Doch weit gefehlt. Die Jungs gingen mit einer sehr guten Einstellung ins Spiel und es war eine Freude zu sehen, wie sich das Spiel mit zunehmender Dauer ausgeglichen gestaltete.

Rechberghausen stand sicher in der Abwehr, Mittelfeld sehr kompakt und schönes Passspiel war zu erkennen. Süssen kam nie richtig durch und zu nennenswerten Chancen.


Im Gegenteil. Nach 15 Minuten führte einer unserer zahlreichen gefährlichen Konter zum 1:0 für Rechberghausen, nachdem im Mittelfeld mit einem bundesligareifem Pass in die Schnittstelle nach Vorne unseren Sturm top in Szene gesetzt wurde und leichtes Spiel hatte einzunetzten.

Süssen war geschockt, wurde mit zunehmender Dauer immer nervöser und Rechberghausen hatte mehrere hochkarätige Chancen die Führung noch deutlicher
auf 2 oder gar 3:0 auszubauen. Hier versagtem unserem Sturm leider die Nerven oder Keeper und Abwehrspieler der Süssner konnten im letzten Moment einen weiteren Treffer verhindern.

So kam es wie es kommen musste. Ein weiter Abschlag über die komplette Abwehr des FCR fand den Weg zum Süssener Stürmer, der dann alleine auf den chancenlosen Torhüter zulief und in der 23. Minute zum 1:1 abschloss.

Unsere Mannschaft lies sich aber nicht aus dem Konzept bringen und spielte munter weiter mit. Wieder gab es Chancen, wieder verfehlte man das Tor, weil entweder der gute Gästekeeper parierte oder ein Abwehrbein der Süssener im Weg war.

Als sich alle mit dem Unentschieden zur Halbzeit abfinden wollten, geschah das Unglück. Ein Ball wurde von der FCR Abwehr zu kurz und in die Mitte gespielt und hier stand dann ein Süssener Stürmer blank und netzte in der 29. Minute zu schmeichelhaften 1:2 ein Mit diesem Ergebnis ging es nach 30 Minuten in die Halbzeit.


Der FCR kam wieder mit einer sehr guten Einstellung und völlig unbeeindruckt zurück in die zweite Hälfte und erspielte sich Chance um
Chance. Leider mangelte es hier auch wieder etwas am Durchsetzungsvermögen und dem Abschlussglück.

Süssen stand clever in der Abwehr und hatte einen top aufgelegten Keeper, der immer zur Stelle war, wenn unser Sturm einmal durch deren Abwehr kam.
Reichlich weniger Chancen benötigte der VfR Süssen. Einer der wenigen Spielzüge über rechts kam zu deren Stürmer, der mit einem tollen Schuss unserem Keeper keine Chance ließ in der 45. Minute. Somit stand es 1:3 aus Sicht  des FCR.

Es war aber noch genug Zeit um hier das Blatt eventuell doch noch zu einem guten Ende zu wenden und die Jungs vom FCR zeigten eine tolle Moral und viel
Spielwitz. Chance um Chance wurde erspielt, aber immer wieder fehlte das Quäntchen Glück.

Die Süssener Abwehr spielte hier jetzt einen gepflegten Catenaccio, stand sehr gut und ließ wenig für unseren Sturm zu. In der 60. Minute fiel dann noch der Treffer zum 1:4 nach vorangegangenem gefährlichem Spiel. Hier ist aber der top leitenden Schiedsrichterin kein Vorwurf zu machen, da die Aktion mit dem Rücken zu ihr stattgefunden hatte und sie hier nicht wirklich das Geschehen sehen konnte.

Sind wir froh, immer wieder Schiedrichter zu haben, die sich gerne bereit erklären, freiwillig hier solche Aufgaben zu übernehmen und Ihre Freizeit
opfern. Vielen Dank daher nochmal an alle bisher zur Verfügung gestandenen Schiris.
 
Kommenden Mittwoch haben die Jungs jetzt wieder die Chance, es besser zu machen und in einer sehr sehr schweren Gruppe endlich den ersten Dreier
einzufahren.

Anspiel ist am 27.4.2016 um 18:00 Uhr. Gegner ist der 1. FC Donzdorf II

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode