Saisonende mit Abschluss-Hock nach dem Spiel gegen Deggingen

07.06.2010 22:13

Mit diesem Spiel ist die Saison 2009/2010 gelaufen. Als Resümee ist der 3. Tabellenplatz nicht schlecht, doch die Erwartungen, die wir auf Grund von hervorragenden Spielen, wie eben auch das Degginger Spiel, hegen durften, deuteten eher Richtung Tabellenspitze. Die Fakten, dass es dazu nicht gereicht hat, sind hinlänglich bekannt. Erwähnenswert erscheint mir zum Saisonschluß aber auch, dass es sehr, sehr wenige Spiele gab, in denen unsere Erste nicht eine Mehrzahl an Torchancen als der jeweilige Gegner hatte. Dies will die Mannschaft auch für die kommende Spielrunde beibehalten. Was sie ändern will, ist, dass man hier noch effektiver wird und gleichzeitig hinten weniger Tore kassiert. Dass dies gelingen kann ist auch darauf zurückzuführen, dass alle Spieler an Bord bleiben und mit wenigen, jedoch gezielten Neuzugängen noch mehr Spielstärke erreicht werden kann. In diese Richtung wird auch der neue Trainer Steffen Handschuh mit seinem Co Fabricio Flauto hinarbeiten. Darüber aber zu Saisonbeginn mehr.

Dem scheidenden Trainer Wolfram Bielke wünschen wir mit seinem neuen Verein TSV Boll viel Erfolg. Er hat sich mit sehr viel Sachverstand und Engagement in die Aufgabe in Rechberghausen hineingekniet und die Mannschaft kontinuierlich nach vorne gebracht. Für seine Arbeit erhielt er deshalb auch nach dem Spiel noch als kleines Dankeschön von unserem Manschaftskapitän Mike Hommel ein Bild und von Spielleiter Werner Schellmann ein Glas mit Widmung. Bielke selbst zeichnete mit Richter, Adrian und Kölsch, Thomas noch die besten Torschützen der 1. und 2. Mannschaft aus sowie die Trainingsbesten und die Spieler mit den meisten Einsätzen.

Einsatz (nämlich beim Tanz) und Durchhaltevermögen war dann im Verlaufe des Abends noch gefragt. Die Spieler wurden beidem gerecht und erhielten dabei auch noch reichlich Unterstützung von den Handballern des TV Rechberghausen. Essen und Getränke waren ja vorhanden, so dass sich jeder, der schwächelte, auch wieder stärken konnte. Oder sogar mit einer Dusche in voller Kleidung wiederum für Abkühlung sorgen  und andere daran mit teilhaben lassen wollte.

Kurzum - die beiden Siege heute stellten die Beteiligten zufrieden und trugen zum guten Gelingen des Abends bei.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode