5. Spieltag gegen SV Ebersbach

12.10.2019 20:37
Bericht der D2 vom Qualispiel in Ebersbach.
 
SVE - FCR 3-9
 
Manchmal täuschen Ergebnisse, aber am Ende zählt genau dieses und keiner fragt wieso und warum.
 
Nichtsdestotrotz muss über das heutige Spiel einiges gesagt werden.
Wenn der Gegner 0 Punkte
0 zu 17 Tore nach 4 Spielen hat, sollte man nicht vorher über die Höhe des Sieges sprechen und versuchen das Spiel mit 70% Leistung zu gewinnen.
Jeder Gegner hat Respekt verdient und danach kann man sagen, war ja leicht oder easy, aber erst muss Mann 60 min Leistung bringen.
Das beginnt beim nicht konzentrierten warm machen, geht weiter über einfache Übungen so lari fari durchzuführen, bis hin zu Einstellungen nach dem Motto das wird schon irgendwie gut gehen.
Nein das wird es nicht, das haben wir heute gesehen, klar haben wir gewonnen
3 Punkte geholt und Platz 2 gefestigt.
Aber das wie, ist heute indiskutabel eine der schwächsten Leistungen der letzten 12 Monate.
Alles was wir vorm Spiel angesprochen haben, wurde komplett ignoriert und genau das Gegenteil umgesetzt.
Nach nichtmal 30 Sekunden führte der Gastgeber mit 1-0.
Zum Glück konnten wir in Minute 2 ausgleichen und wir dachten jetzt sind wir wach und es läuft.
Minute 6 und Boran konnte zum 2-1 für uns einschieben.
Es sollte nun laufen wie immer, schnelle und sichere Kombinationen, Chancen kreieren und Tore erzielen das was wir von den Jungs kennen.
Nein es kam nix, keine Kombination, kein Passspiel, kein Tempospiel, keine Kreativität.
Viel zu lange Pässe, viel zu schnelle Bälle in die Spitze, kein Gespür und Gefühl für den Kunstrasen einfach nix.
In der 9. Minute folgte der 2-2 Ausgleich nach kollektivem Tiefschlaf und einer Passivität der Verteidigung die seines gleichen sucht.
Nun hofften wir das die Jungs aufwachen.
Nach dem wir zweimal mit Tempo vorgetragene Kombinationen spielten stand es schnell 4-2 für uns.
Okay jetzt sollte es laufen, ähhhh nö falsch gedacht sofort erzielte der SVE das 3-4.
Kurz vor der Halbzeit gelang und das 3-5.
Die Ansprache in der Halbzeit fiel deutlich und etwas lauter aus.
Der Anspruch es in Halbzeit 2 besser zu machen war da, aber umgesetzt wurde es nur bedingt, in Minute 35 schoss Finn das 6-3, es sollte ein Signal sein, um weiter zu spielen, aber es kam leider nicht viel 
So dauerte es bis zur 55, 56 und 59 Minute um weitere 3 Treffer zu erzielen, was aber auch am nachlassen der Kräfte des Gegners lag.
Nicht am guten Spiel der Jungs.
Sie waren selber nicht zufrieden mit dem Spiel und sie versuchten auch etwas zu ändern und sprachen viel mit einander.
Aber wie heißt es "wenn es mal nicht läuft, kommt häufig auch noch Pech dazu".
Abhaken Mund ab wischen und wieder spielen.
 
Heute verbuchen wir das mal unter schlecht gespielt, trotzdem gewonnen und fertig.
 
Trotzdem sind wir heute von der Leistung enttäuscht und wir dachten das die Jungs weitere Schritte nach vorn machen, leider war das heute einer zurück.
 
Es spielten:
Noah, Finn(1), Leon, Pascal, Laurent (4), Vincent, Boran(1), Thorin, Linus(1), Daniel, Simon (2) und Noah S.

© 2017 1. FC Rechberghausen 1923 e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie Ihre Website gratis!Webnode